Ehrenabend des Gesangverein Eintracht

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beging der Gesangverein Eintracht seinen Ehrenabend am 13. Dezember 2022. Geehrt wurden Elfriede Reck für 20 Jahre aktives Singen, Harald Willand und Uwe Kloos für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein und in Abwesenheit Friedrich Christian Willand für 75 Jahre Mitgliedschaft. H. Willand und U. Kloos singen seit 1962 bzw. 1979 im Verein, F. Willand war von 1947-1995 aktiv, blieb dem Verein aber weiterhin als passives Mitglied verbunden.

Harald Willand, Uwe Kloos und Elfriede Reck wurden durch den 1. Vorsitzenden des Gesangeverein Eintracht geehrt

Diese Ehrung wurde musikalisch vom Männerchor gestaltet, der dabei seinen vorerst letzten Auftritt absolviert. Als Gründungsformation des Vereins 1878 war die sängerische Tätigkeit durch den 1. und 2. Weltkrieg und zuletzt durch die Coronakrise unterbrochen worden. Wie sich jedoch auch bei anderen Chören – vor allen Dingen Männerchören – abzeichnete, war der Neustart nach der Pandemie erheblich durch das steigende Alter und den Verlust von treuen Sängern gekennzeichnet. So wurde der musikalische Lockdown zu einem Beschleuniger eines Prozesses, der sich seit vielen Jahren in der Chorlandschaft abzeichnet. Hoffnungsvoll stimmt dabei, dass der Gesangverein Eintracht mit dem Frauenchor Women & Voices und dem Kinderchor sowie dem gerade im Entstehen begriffenen Jugendchor die sängerische Tradition in Babenhausen weiterleben lässt.

Daher ist die Sparte Männerchor auch nicht aufgelöst, sondern nur ruhend gestellt, und (junge) Männer können dem Jugendchor ihre Stimme leihen – bis sich wieder genügend aktive Sänger finden, um den Männergesang wieder aufleben zu lassen. Die verbliebenen Sänger bleiben in Kontakt und treffen sich zum regelmäßigen Stammtisch. Und wer weiß, vielleicht gibt es bei dem einen oder anderen Konzert des Gesangverein noch eine (stimmliche) Überraschung. Der Verein um den 1. Vorsitzenden Manfred Kunkel dankte allen aktiven Sängern und auch denen, die sich für den Verein engagiert haben, ebenso wie der Chorleiterin Pavlina Georgiev, die den Männerchor von 2018 bis zum letzten Auftritt leitete.

Kindermusical

Am 9. und 10. Juli ist es soweit! Der Kinderchor Babenhausen präsentiert die Früchte seiner intensiven Probenarbeit. Mit dem Musical „Jorinde und Joringel“ wird ein bekanntes deutsches Märchen in ganz neuem musikalischen Gewand aufgeführt. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Der Eintritt ist frei, über Spenden freut sich der Kinderchor sehr!

Es war einmal eine Chorwochenende auf Burg Breuberg

vom 1. April bis 3. April 2022

Nach langer Chor(ona)-Pause startete am 7. März die Kinderchorprobe des Gesangssverein Eintracht 1878 e.V. Babenhausen. Geleitet wird der Kinder- und Jugendchor von Katja Boost.
Zur Vorbereitung des Musicals Jorinde und Joringel fuhr der Kinderchor für ein langes Wochenende auf die Burg Breuberg.
Katja Boost nutzte die Zeit für intensive Chorproben am Vor- und Nachmittag.
Begleitet wurde Katja von den Chor-Eltern, die sich während der Proben um die Herstellung der Requisiten und Kostüme kümmerten. Gemeinsame Spiele am Abend sowie eine private Burgführung untermalten die probenreiche Chorfreizeit.
Es war ein gelungenes Wochenende, was den Chorgeist und das Gemeinschaftsgefühl nach langer Pause gestärkt hat.
Das Musical wird am 9. Juli um 16:00 Uhr und am 10. Juli um 11:00 Uhr seine Aufführung in der Mensa der offenen Schule Babenhausen haben.
Der Eintritt ist frei. Der Verein freut sich über Spenden und regen Kaffee- und Kuchenverzehr.

Mitgliederversammlung hat endlich stattgefunden!

Mit der Mitgliederversammlung 2022 holte der Gesangverein in Babenhausen auch die coronabedingt ausgefallenen Versammlungen der Jahre 2020 und 2021 nach. Der sehr aktive Verein, dessen Tätigkeit durch die Pandemie jäh unterbrochen wurde, konnte trotz der schwierigen Umstände positiv zurückblicken, denn das Engagement der Vereinsmitglieder und der Chorleiterinnen hat alle drei Chöre durch die schwierige Zeit getragen. So mussten viele Veranstaltungen, die sonst einen festen Beitrag für das Budget der Chorgemeinschaft darstellen, wie das Altstadtfest, der Ball der Vielharmonie und natürlich die eigenen Konzerte finanziell kompensiert werden, was in Zusammenarbeit mit den Chorleiterinnen auch gelang.

Der Kinderchor, dem inzwischen 28 Kinder angehören, hat schon früh die Tätigkeit wieder aufgenommen und Dank der Unterstützung der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden stets einen Ort zum Proben gehabt, wenn dies erlaubt und möglich war. So kann das für dieses Jahr am 9. und 10. Juli 2022 geplante Kindermusical „Jorinde und Joringel“ in der Mensa der offenen Schule Babenhausen stattfinden, ein Probenwochenende auf Burg Breuberg hat ebenfalls schon die jungen Sänger eingestimmt.

Der Frauenchor „Women and Voices“ unter ihrer neuen Chorleiterin Lisa Hofstetter probte nicht nur in verschiedenen Räumlichkeiten wie z.B. Privaträumen der Sängerinnen, sondern nutze auch moderne Online-Tools, um sogar im Lockdown den Sängerinnen das gemeinsame Musizieren zu ermöglichen. So wurde es auch möglich, am Deutschen Chorfest teilzunehmen, dass – ebenfalls um zwei Jahre verschoben – vom 25.-29.05.2022 in Leipzig stattfand.

Auch der Männerchor nutzte jede Gelegenheit, um sich der musikalischen Weiterbildung zu widmen. Leider war jedoch hier ein Mitgliederschwund feststellbar, den Aufzufangen nun die Herausforderung des neu gewählten Vorstandes darstellt. Auch dieser wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung neu gewählt:

Gerhard Albrecht als 1. Schriftführer aus Vorstand ausgeschieden.

1. Vorsitzender Manfred Kunkel
2. Vorsitzende Sabine Keil
1. Rechnerin Uschi Doppler
1. Schriftführerin Helena Luca
2. Rechner Michael Wachtel
2. Schriftführerin Gabriela Vorwerk Macheledt
Fachausschuss Kinderchor Dhilani Gunawardena

Beisitzer:
Marion Menkel Bodelle, Dorothea Mühlig-Seel, Kerstin Flöhr, Harald Willand, Reinhard Munzel

1. Reihe v.l.n.r. S. Keil, M. Kunkel, U. Doppler

2. Reihe v.l.n.r. M. Wachtel, K. Flöhr, G. Vorwerk-Macheledt, M. Menkel-Bodelle, D. Gunawardena, H. Luca

Nicht auf Foto: D. Mühlig-Seel, H. Willand, R. Munzel

Als großes Ziel des Vereins steht nun in diesem Jahr das „Weihnachts-Mitsing-Konzert“ auf dem Programm, dass am 4. Dezember 2022 in der evangelischen Kirche in Babenhausen stattfinden wird – alle Chöre fiebern der Gelegenheit entgegen, endlich wieder gemeinsam zu musizieren und das Publikum zu erfreuen!

Ehrung der Jubilare

Im festlichen Rahmen konnten endlich die Jubilare des Vereins geehrter werden:

20 Jahre aktive Sängerinnen: Barbara Nickenig, Andrea Mützel, Ute Spanuth

40 Jahre aktive Sänger: Robert Schneider, Karl-Heinz-Albrecht

50 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Jürgen Albrecht

60 Jahre Mitgliedschaft: Karl-Günter Perschbacher, Helmut Schroth, Franz Kloos, Willi Raitz, Günter Werner, Adi Willand

70 Jahre aktive Sängertätigkeit: Heinrich Heil

75 Jahre aktive Sängertätigkeit: Ehrenvorsitzender Heinz Ewald

Gestaltet von Männer- und Frauenchor unter der Leitung von Pavlina Georgiev nahmen die geehrten Geschenke und Grußworte des Vorsitzenden Manfred Kunkel und des Kreis-Chorverbandes, vertreten durch dessen Vorsitzenden Christian Hofmann und Geschäftsführer Edgar Roßkopf entgegen.

Die geehrten Mitglieder

Auftritt des Frauenchores
Und auch der Männerchor sang.

Chöre singen wieder

Alle drei Chorgattungen sind wieder aktiv – der Kinderchor probt am Montag um 16:45 in der Stadthalle, der Männerchor Dienstags um 20:15 Uhr und der Frauenchor Donnerstags um 19:45 Uhr im „Roten Hahn“.

Unter Berücksichtigung der 3G-Regeln und der aktuellen behördlichen Auflagen sind Interessenten willkommen!

Der Singbus kommt – doch nicht!

UPDATE: Heute, am 20. Oktober, erreichte uns die Absage der Tour. Wir hoffen auf einen neuen Termin im kommenden Jahr.

Am 02. November ist es soweit – der Singbus kommt zu uns nach Babenhausen! Auf dem Marktplatz wird die Bühne aufgebaut, und dann geht es los!

Mit Aktivstationen, einer Schnupperprobe und einem Konzert werden wir den Tag zu einem musikalischen Erlebnis machen!

Neben der Hauptattraktion, dem Konzert unseres Kinderchor Babenhausen auf dem umgebauten SingBus-Bühnen-Truck, gibt es viel sehens- und hörenswertes zum Thema Singen und Stimme in der „Sing-und-Kling“-Ausstellung zu entdecken. Eine SingDusche zum selber Trällern, ein RhythmusRoulette, das zum Komponieren einlädt und ein StimmModell, das kindgerechte Antworten auf die Fragen rund um die Stimme gibt. An allen Orten und allen Veranstaltungen mit von der Partie: Die Tourmanager*innen der Deutschen Chorjugend. Sie begleiten die Aktionen vor Ort und sind zusammen mit uns wichtige Ansprechpartner für die Entwicklung unserer Kinderchorarbeit vor Ort.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.kinderchorland.de

Singen trotz(t) Corona

Auch den Gesangverein Eintracht hat die Corona-Krise hart getroffen. Zwei Wochen vor unserem grossen Konzert kam der Lockdown – alle Veranstaltungen, wie Ostermarkt, Flohmarkt, Altstadtfest oder auch kleinere Auftritte mussten abgesagt werden, was erhebliche Einbußen für die Chorkasse bedeutet.

Doch der Jugendbereich trotzt dem Virus und hat Wege gefunden, musikalisch weiterzuarbeiten.

So wird mit einem ausgefeiltem Hygienekonzept sowohl im Kinder- als auch im Jugendchor geprobt – und wir merken: Das Singen hat den Kindern gefehlt!

Montags ab 16:45 Uhr (Kinder von 6-12) und ab 18 Uhr (von 13-26 Jahre) sind auch neue Sänger herzlich willkommen – bei gutem Wetter im Garten der Amtsgasse 31 (Eingang Gaylinggasse) oder bei schlechtem Wetter in der ev. Kirche am Marktplatz.

Einzige Voraussetzung: Mut, Freude am Singen, Neugier und eine Maske…

Der Kinderchor singt wieder!

Nachdem unsere Chorleiterin Katja Boost-Munzel den Juni genutzt hat, um in Einzelproben – selbstverständlich mit Hygienekonzept und entsprechenden Sicherheitsabständen – mit den Kindern individuell zu arbeiten, fand eine erste „grössere“ Chorprobe im Garten statt. Bei dieser Gelegenheit wurden auch drei Lieder aufgenommen, die bei der Kinderbibelwoche des Dekanats zu hören sein werden. Hier mal eine kleine Kostprobe: